Bachblüten für Ihr Tier!

Was tun, wenn Ihr Tier plötzlich Ängste entwickelt, die es bisher nicht hatte? Was, wenn Ihr Hund nervös, erschöpft oder aggressiv ist, wenn ein neues Familienmitglied, ein weiteres Haustier oder ein Umzug Ihr Tier verunsichern und Sie es sanft wieder zur Ruhe bringen wollen? Wenn Alltagssituationen mit Ihrem Tier schwieriger Weiterlesen…

Machen Sie Ihr Haus katzensicher!

Katzen können sich in Dinge verstricken, die sich Hunde und Menschenbabys nicht einmal vorstellen können! Viele Dinge in Ihrem Haus können Ihre Katze verletzen, krank machen oder sogar töten. Seien Sie wachsam, wenn es um die folgenden Dinge geht. – Gifte. Maus- und Rattenköder, Insektizide und Herbizide, Frostschutzmittel und Medikamente Weiterlesen…

Sollte ich meine Katze bürsten?

Katzen leisten ausgezeichnete Arbeit bei der Selbstpflege, aber das Bürsten hat viele positive Aspekte, die über die Unterstützung der Katzen bei der Sauberhaltung hinausgehen. Zum einen ist es ein grundlegender Schritt bei der Überwachung der körperlichen Verfassung Ihrer Katze. Wenn Sie Ihre Katze bürsten, lernen Sie, wie ihr Körper aussieht Weiterlesen…

Was ist das beste Futter für Katzen?

Katzen sind das, was Biologen als „obligatorische Fleischfresser“ oder „Hyperkarnivoren“ bezeichnen. Das bedeutet, dass sie, um zu überleben, Nährstoffe aus tierischem Gewebe oder aus synthetischen Quellen in ihrer Nahrung aufnehmen müssen, da ihnen einige Enzyme fehlen, die zu ihrer Herstellung benötigt werden. Katzen können die essentiellen Aminosäuren Arginin und Taurin, Weiterlesen…

Besondere Leckereien: Wenn Hunde Drogen essen

Ivo, ein elfjähriger deutscher Kurzhaarmix, hatte vor einiger Zeit versehentlich Cannabis gegessen und wurde dann vom Tierarzt behandelt. Ein grinsender Chihuahua, der völlig high ist, erfreut das Internet, aber das Bild führt auf die falsche Spur: Für Vierbeiner sind selbst kleinste Joint-Reste eine große Gefahr. Ivo ist es bereits zweimal Weiterlesen…

Achtung Hundebesitzer! Staupe breitet sich wieder aus!

Hessische Veterinärämter warnen wieder vor Staupe-Infektionen, die durch Waschbären an Haustiere, vor allem Hunde, übertragen werden können. Wie schon in den vergangenen Jahren wurden bei Wildtieren, vor allem Waschbären, Füchsen und Mardern, in der Region Rhein-Main und weiteren Hessischen Landkreisen Staupe-Infektionen nachgewiesen. Bei Frankfurt –  Bergen-Enkheim wurden in den letzten Weiterlesen…